Die erneuerte Tracht

 


Pfarrer Thomas Schmidt segnete die erste Trachengruppe während des Krumbafestgottesdienstes im Jahr 2005.

Um sich mit der Volkskultur des 19. Jahrhunderts identifizieren zu können, wurde unter den Mitgliedern des Heimatpflegevereins der Wunsch nach einer festlichen Bekleidung aus dieser Zeit laut. Mit viel Geduld und enormen Zeitaufwand sowie mit der fachlichen Unterstützung und Betreuung des Bezirks Oberfranken (Dr. Ulrich Wirz, Dr. Birgit Jauernig), konnte man das Projekt: „Erneuerte Tracht aus der Zeit um 1850 für das Mainleuser/Kulmbacher Land“ verwirklichen. Dank großzügiger Sponsoren durfte der Heimatpflegeverein zum 700. Geburtstag unseres Dorfes die erste Trachtengruppe während des Brauchtumsfestes Krumba der Öffentlichkeit vorstellen.